Wer mehr …

… von mir sehen möchte, aktuelle, kleine und schnelle Bilder findet mich jetzt auch auf Instagram unter fabian_pos. POS steht nicht für den zweiten, dritten und vierten Vornamen (die verrate ich nicht), sondern als Kürzel für den Firmennamen Pixels on Screen. Vor 300 Jahren hätte ich mich vielleicht Öl auf Holz genannt. Nun ja.

Dort findet ihr auch einige Selfies, die ich auf meinen privaten wie geschäftlichen Wegen gemacht habe.

Instagram, Smartphones und so. Ich bereite übrigens einen Kurs in der FF-Fotoschule zu Fotografie mit dem Smartphone vor, mit frei verfügbarer, kostenloser Software. Stay tuned!

Viele Grüße

Fabian, bei Instagram unter fabian_pos.

Der Frühling zeigt sich

Der Frühling bricht sich Bahn, was nicht nur die Heuschnupfen geplagten merken, sondern ich auch als Fotograf. Egal worauf man eigentlich spezialisiert ist, Frühjahrsblüher wie Schneeglöckchen, Krokus und Märzenbecher sind ein Muss. Die ersten Farbkleckse der Saison.

Der Märzenbecher (auch Märzbecher) ist übrigens etwas besonders, er zeigt sich nur an wenigsten Standorten in Deutschland, und dann meistens nicht in so einer Bestandsdichte. Dabei ist er streng geschützt.

Also nur schauen und nie anfassen oder gar pflücken.

Der Bärlauch (und seine Sammler) zeigt sich auch wieder bald.

Der Winter ist schon wieder weg …

Heute nur ein kleiner Update. Ich habe einige Bilder einer Fashion Show zu den Portraits hinzugefügt. F,  mit der ich im Südfriedhof schon Bilder gemacht hatte, hatte mich gebeten, sie dort — top gestylt — zu photographieren. Zum Glück hatte ich Zeit und bin mit den Bildern mehr als zufrieden.

Ausserdem eine kleine Premiere: zum ersten Mal bin ich selber zu sehen. In Katar, wie mir der heisse Wüstenwind praktisch den Bart aus dem Gesicht weht!

Viel Spass, Euer Fabian

Meine Kraft wächst aus der Stille

Meine Kraft wächst aus der Stille (Fotografie und Stille)

Im Bild kann man Stille erleben und in der Natur aufnehmen, im Wort dem neu Entdeckten einen Rahmen geben. Der Weg in die Stille ist ein Weg der Achtsamkeit, der mich meine eigenen Fähigkeiten neu wahrnehmen lässt.
Begleitet von dem Fotografen Fabian Haas entdeckt man das Alltägliche neu. In der Verbindung mit einem Wort, einem Satz, aufgeschrieben und mit dem Bild verbunden unter der Begleitung durch Bettine Reichelt lassen die Teilnehmenden das Wahrgenommen in sich wirken.

Mitzubringen:
eigener Fotoapparat und wenn möglich eigenes Notebook

Termin
05.05.2017 – 07.05.2017  Ganztägig in Kohren-Salis

Das Link zur Anmeldeseite

Bis dass der Tot uns scheidet

ist der deutsch Titel meines Buches Till Death Do Us Part in dem ich den Übergang von Leben zum Tode zu neuem Leben beobachte.

In Till Death Do Us Part untersuche ich die Vergänglichkeit der Tiere und zeige die faszinierenden Formen, die in einem Körper verborgen sind. Jedes Ende ist ein Neuanfang und jeder Tierkörper ist eine Quelle für neues Leben.

Der Text ist nun komplett auf Deutsch verfügbar und Sie können ihn hier gleich herunterladen.

An den Photos ändert sich natürlich nichts! (Für eine große Ansicht bitte aufs Bild klicken.)

Mit einem Vorwort von Mark Benecke Ph.D. und einer Einführung von Ulrich Werner Schulze. 192 Seiten, mit 100 Fotos und einer Karte.  BoD-Verlag. ISBN 978-3-7412-8166-2. 

24,95 Euro zzgl. Porto und Verpackung. Text in Deutsch und English

Das Buch kann direkt von mir bezogen werden Fabian Haas, oder über den Buchhandel bzw. online Plattformen.